Blitzerfotos vermeiden, Geld sparen

Jeder Autofahrer wird es kennen, man ist kurz Unaufmerksam oder Abgelenkt und schon ist es passiert: ein Blitzer-Foto. Diese unfreiwilligen Schnappschüsse können schnell sehr teuer werden, deshalb zeigen wir dir heute eine App die das verhindern kann.Mit einer kleinen App auf dem Handy kannst du dich vor Blitzern und anderen bösen Fallen auf der Straße schützen. Vor allem für Fahrer die oft in unbekannten Gebieten unterwegs sind kann es sich lohnen. Spar dir in Zukunft teure Fotos vom Auto fahren und verdiene danke TankTaler und Drivango sogar mit jeder Fahrt bares Geld.

Die App: Blitzer.de
Blitzer. de ist eine App die auf eine riesige Blitzerdatenbank zugreift und den Nutzer rechtzeitig vor Gefahrenstellen warnt. Hierzu zählen alle Arten von Blitzern, egal ob fest, mobil oder Ampelblitzer.

Achtung, Halte dich immer an die Verkehrsregeln und bleibe Aufmerkksam! Die App soll eine Unterstützung beim fahren bieten und keinesfalls zum fahren mit überhöter Geschwindigkeit animieren! Achte beim Auto fahren immer auf die Geschwindigkeitsbegrenzung und halte diese ein.

Was kostet die App?
Die App ist kostenfrei im Google Play- oder Apple App-Store verfügbar. In der kostenlosen Version sind feste Blitzer, Gefahrenstellen und Ampelblitzer vorhanden. Für die Warnung vor mobilen Blitzern benötigst du ein Abo für ca. 10€ pro Monat

Ansicht bei freier Fahrt, keine Gefahren vorhanden

Wie funktioniert die App?
Blitzer.de ortet dich per GPS und fragt in der Datenbank alle Blitzer in deiner nähe ab. Dazu benöitigst du natürlich mobiles Internet. Kommst du in die Nähe eines Blitzers wirst du akustisch gewarnt und im Display wird angezeigt welche Art Blitzer dich erwartet. Außerdem bekommst du noch die Maximalgeschwindigkeit angezeigt. Die Warnung erfolgt mindestens 500m vor dem Blitzer und wird mehrmals wiederholt.

Ansicht bei eine Blitzer in der Nähe

Woher kommen die Daten?
Die Daten kommen aus der Blitzer.de Datenban, diese umfasst mehrere Tausend feste Blitzer. Die mobilen Blitzer werden von Nutzern eingereicht und bestätigt, ebenfalls greift die Datenbank auf Veröffentlichungen von Polizei und Radio zu.

Sind die Daten immer aktuell?
Die Datenbank ist immer sehr aktuell, einige Blitzer werden bereits angekündigt während diese noch aufgebaut werden. Aufgrund der großen Nutzerzahl ist zusätzlich für Qualität gesorgt, so können Nutzer mitteilen ob ein Blitzer noch vorhanden ist oder nicht.

Gefahrenkarte mit allen Blitzern, Staus und Baustellen zum Überblick

Ist die App überhaupt erlaubt?

In Deutschland und auch in vielen anderen Ländern ist die Bedienung deines Handys während der Fahrt verboten und zählt als Ordnungswidrigkeit, diese wird mit einem Bußgeld geahndet.
Die App selbst ist in Deutschland nicht verboten, die Benutzung von Radar- und Blitzerwarnern ist jedoch nicht erlaubt und wird ebenfalls mit einem Bußgeld geahndet. Nutze die App also nur zu Informationszwecken.

Was kann Blitzer.de noch?
Blitzer.de kann aber mittlerweile noch viel mehr. So können die Unfälle, Staus und Gefahrenstellen frühzeitig angezeigt werden. Auch Baustellen sind mittlerweile in der App vorhanden. Blitzer.de ist mittlerweile zu einer Erweiterung für Navigationssysteme herangewachsen und kann den Fahrer durch dezente Hinweise gut unterstützen und somit zur Fahrsicherheit beitrage

Kommentare