Payback im Test, lohnt es sich?

Vermutlich jeder wurde schon einmal an der Kasse gefragt ob man eine Payback Kartebesitzt, doch was genau macht Payback und lohnt es sich für den Kunden?Money-Monster hat es getestet.

Was ist Payback?

Payback ist ein Punktesystem. Der Kunde kann bei teilnehmenden Partnern Punkte für seinen Einkauf sammeln, diese kann er dann gegen Einkaufsgutscheine oder andere Prämien eintauschen.

Lohnt sich Payback?

Payback kann sich lohnen falls du ohnehin oft bei den teilnehmenden Partnern einkaufen gehst. Mit der zusätzlichen Payback Karte kannst du auf Dauer bares Geld sparen. Die Karte lohnt sich jedoch nicht unbedingt falls du dafür dein Einkaufsverhalten änderst. Gehst du Beispielsweise nur bei Discountern einkaufen und wechselst nur wegen den Payback Punkten zu einem Supermarkt so zahlst du am Ende mehr. Denn der Supermarkt ist oft etwas teurer, die Payback-Punkte können dies nicht kompensieren.

Money-Monsters Ersparnis

Ungefähr 200€ haben die Monster innerhalb von 3 Jahren gespart, das ist zwar auf die Dauer kein Vermögen, finanziert aber doch den einen oder anderen Wocheneinkauf. Um die 200€ zu erreichen hätten wir mindestens 200000€ bei den Payback-Partnern ausgeben müssen, das ist ziemlich viel für eine so geringe Ersparnis. Allerdings, gibt es einfache Möglichkeiten seine Punkte zu verzehnfachen.

Mehr Punkte dank Coupons

Auf der Payback Website oder noch besser in der App gibt es regelmäßig Coupons für einzelne Partner. So kannst du zum Beispiel beim Wocheneinkauf deine Punkte verzehnfachen, also anstatt 10 Punkte für 100€ gleich 100 Punkte bekommen. Alles was du dafür tun musst ist die Coupons vor dem Einkauf in der App zu aktivieren. So erhältst du schnell mehr und mehr Punkte. Zusätzlich gibt es auch auf den Kassenzetteln manchmal Coupons für den nächsten Einkauf und meist kann man diese sogar kombinieren.

Noch mehr Punkte durch Bezahlservice

Über die App kannst du auch gleich bezahlen und bekommst dafür nochmal ein paar Punkte geschenkt, je nach Aktion werden deine Punkte sogar verdreifacht. Das bezahlen funktioniert sehr leicht, einfach Code vom Handy an der Kasse scannen und schon ist dein Einkauf bezahlt. Das Geld wird dann kostenfrei von deinem Konto abgebucht. Dies ist eine sehr bequeme Art zu bezahlen und bringt dir noch mehr Punkte.

Payback Karte bestellen

Die Payback Karte kannst du einfach bei einem Partner bekommen, diese ist komplett kostenfrei. Die Karte aus dem Geschäft musst du noch Online aktivieren und einen Account einrichten. Du kannst dir die Karte aber auch komplett kostenlos online bestellen und zu dir nach Hause liefern lassen.n.

Karte online bestellen: hier klicken

Payback Kreditkarte

Außerdem bietet Payback noch eine Kreditkarte an mit der du zusätzlich Punkte sammeln kannst, du erhältst bei jeder Benutzung der Karte ein paar Prozent deines Umsatzes als Punkte zurück. Dadurch kannst du auch bei nicht Payback-Partnern Punkte sammeln. Die Karte ist dabei komplett kostenfrei, es ist jedoch eine AmricanExpress die in einigen Restaurants und Geschäften nicht akzeptiert wird.

Payback beim Online-Shopping

Über die Payback Website oder die App kannst du zusätzlich noch Punkte für deine Einkäufe in Onlineshops sammeln. Dies klingt auf den ersten Blick sehr verlockend, allerdings bringt dir GetMore beim Onlineshopping höhere Ersparnisse. Zum Test von GetMore geht es hier -> klick

Wie finanziert sich Payback?

Payback ist für den Nutzer komplett kostenfrei, die teilnehmenden Partner zahlen jedoch Gebühren an Payback. Davon erhofft sich der Partner vor allem Kundenbindung, denn wer eine Payback Karte besitzt wird eher zu einem Unternehmen gehen bei dem man Punkte bekommt. Außerdem profitieren die Partner durch die Coupons von der indirekten Werbung für das Unternehmen. Der Hauptgrund warum die Partner jedoch Geld an Payback zahlen sind die Daten der Kunden. Ist der Kunde durch die Nutzung der Karte also ein:

Gläserner Kunde?

Payback stellt eine riesige Datenmenge zum Einkaufsverhalten aller Nutzer bereit, die Partnerunternehmen können diese Auswerten und ihre Produktpalette sowie Werbeaktionen darauf hin besser planen. Einzelne Personendaten bekommen die Unternehmen dadurch aber nicht, dein Einkauf geht in der statistischen Masse unter

Kurzfassung

Payback lohnt sich für jeden der ohnehin bei den teilnehmenden Partnern einkauft, wirklich sinnvoll wird es aber erst durch die Nutzung der Coupons und des Bezahlsservice. Ein wechsel des Supermarktes nur um Payback Punkte zu sammeln lohnt sich in der Regel nicht.

Gesamt-Wertung

7.7/10

Kommentare