Schritt 2: Festnetz

Ein DSL-Anschluss ist meist nicht mehr weg zu denken, fast jeder hat einen DSL-Vertrag. Aber auch hier gilt: meist zahlst du zu viel.

Oft gibt es zum DSL-Vertrag noch ganz andere Extras mit dazu. Sei es eine Maxdome Flat oder sonstige Streaming Dienste, manchmal sogar PayTV. Nur braucht man das wirklich? Oft ist es nämlich günstiger diese Extras auch Extra zu buchen.
Was man leider fast nie los wird aber sicher nur selten nutzt ist die Festnetz Flatrate, die kosten dafür sind aber auch so gering das man wohl damit leben muss.

Es gibt viele große Anbieter für DSL aber auch viele kleine, viel billigere. Im Grund gilt das gleiche wie auch schon beim y, kündige einfach mal. Die Kündigungsabwehr wird sich mit dir in Verbindung setzen und dir ein besseres Angebot machen.

Mach dir bewusst welche DSL Geschwindigkeit du überhaupt brauchst? Spielst du Online oder Streams oft Videos? Wenn nicht reicht meist eine 16000er Leitung, 25 oder 50 brauchst du eigentlich nur zum HD-Streaming, zum Spielen oder wenn viele Leute gleichzeitig verschiedene Dinge im Internet machen wollen.

Oft gibt es auch tolle Extras für Neukunden, wie Tablets, Handys oder Rabatte die ein Bestandskunde nicht mehr bekommt auch aus diesem Grund lohnt es sich regelmäßig zu kündigen und einfach zu Wechseln. Wenn du zu einen neuen Anbieter wechselst dann kündigt dieser meist deinen alten DSL-Vertrag, du hast also noch weniger Aufwand und es gibt einen Nahtlosen Übergang. Kündigen kannst du deine Verträge ganz einfach per App, nutze eine Aboalarm dafür -> Hier gibt es einen Test
Beachte aber, manchmal kann es sein das du ein paar Tage kein Internet hast und du musst meist auch noch einen Techniker in den Keller lassen, also kläre vorher schon mal mit der Hausverwaltung wie du in den Anschlussraum kommst 😉 Den Techniker zahlt in der Regel der DSL-Anbieter. Nutze unseren Vergleichsrechner und finde sofort einen viel günstigeren Tarif.

Vergleiche deinen DSL-Tarif hier

Kommentare